Press reports

Starten ein Millionenprojekt: Bauherr Stephan Berents, Architekt Detlev Rohr, Bürgermeister Stephan Korte und Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier (v.l.).
Sustainable and expandable: This is what the new Becomix headquarters in the Bergiusstraße in Brinkum-Nord should look like.

BECOMIX is investing 10 million euros

Brinkum-Nord – Anyone who buys a tube of toothpaste in any corner of the world is very likely to get a product that was created using technology from the Stuhr municipality. The Becomix company from Brinkum-Nord claims to be one of the world market leaders for machines with which creams and pastes can be produced. And this cutting-edge technology remains “Made in Stuhr”: Becomix is expanding rapidly and needs a new location. The municipality can offer the company one - just 500 meters away from the previous one.

read more...
BECOMIX remains here
Happy about the expansion (from left): Becomix managing director Stephan Berents, Stuhr's mayor Stephan Korte, architect Detlev Rohr and business developer Lothar Wimmelmeier in front of the site in the Bergiusstraße.

BECOMIX remains here

The Becomix company remains in Stuhr. The specialized machinery and plant manufacturer is building its new company location in the Bergiusstraße in Brinkum-Nord.

read more...
Werkstattleiter Nicolai Prüß von Becomix aus Stuhr (rechts) erklärt Yannick Bülter, wie die Mischanlage funktioniert.

100 Unternehmen präsentieren sich auf der Jobmesse Bremen

Am 17. und 18. November präsentieren sich 100 Aussteller auf der Jobmesse in Bremen. Die Unternehmen setzen auf den direkten Kontakt mit den Bewerbern.

read more...

Bayer bleibt im Jubiläumsjahr auf Erfolgskurs

Die Gewinne sprudeln – Hoher Umsatz mit neuen Medikamenten. Lesen Sie den Zeitungsbericht des Kölner Stadtanzeigers vom 2. November 2013.

read more...
BBB-Geschäftsführer Stephan Berents (l.) mit Betriebsleiter Ronny Schikore vor einem der Rührwerksbehälter, die die Firma für ihre Mutter Becomix produziert.

BBB investiert eine Million Euro in Brinkum-Nord

Brinkum - Von Andreas Hapke Es ist ein Beispiel für eine zügige und zielgerichtete Wirtschaftsförderung: Im März dieses Jahres führte die Firma BBB mit der Gemeinde ein „Initialgespräch“, wie beide Seiten es nennen. Knapp zwei Monate später begannen im Gewerbegebiet Brinkum-Nord die Bauarbeiten. Inzwischen ist der BBB-Umzug vom nordrhein-westfälischen Düren an die Henleinstraße 15 abgeschlossen. Dafür hat das Unternehmen rund eine Million Euro investiert.

read more...
Back to Top